JANE BERTHE



HARFE
Programme

Orient und Okzident

Stacks Image 298
Musikalische Lesung mit Texten von Isabelle Eberhardt, Musik von C. Debussy, E. Satie, A. Roussel...

Seit Jahrhunderten zog es Künstler in den Sinnenrausch des Orients. Wir möchten Sie auf eine literarische und musikalische Reise mitnehmen, durch die Wüsten des Maghreb, die Düfte der Souks, die schroffen Berge des vorderen Orients.

Lesung: Ulrike C. Tscharre

Broschüre als PDF-Datei herunterladen.

Le Fils des Etoiles

Duo Zéphyr
Daria Zappa (Violine)
Jane Berthe (Harfe).
Stacks Image 213
Duo-Abend

Das Duo Zéphyr ist im März 2018 in San Francisco geboren worden: Während einer Tournee des Zürcher Kammerorchesters durch die USA beschliessen die Tessinerin Daria Zappa und die Französin Jane Berthe eine gemeinsame Reise durch das bezaubernde Repertoire für Violine und Harfe gemeinsam zu unternehmen.

Broschüre als PDF-Datei herunterladen.


Französische Fantasie

Stacks Image 234

Foto: Eva Gonzalès - Roses dans un verre. Quelle: Wikicommons, Lizenz gemeinfrei.

Soloprogramm für Harfe.

Zwischen 1850 und 1950 war die Kunst in einem großen Wandel. In dieser Zeit entdeckten die französischen Komponisten die Harfe für sich neu.





Broschüre als
PDF-Datei herunterladen.

Die ihr schwebet…

Stacks Image 253
Weihnachtslieder der Romantik

Sopran
Harfe


Von Engeln, Palmen und dem schlafenden Jesuskind wird dort gesungen, von den Drei Heiligen Königen und von dem Stern, der den Menschen den Weg weist. Jane Berthe hat die Lieder für Harfe arrangiert, und was kann man sich besser für eine weihnachtliche Atmosphäre vorstellen als die kongeniale Verbindung des Instrumentes, das von alters her als das Instrument der Engel gilt, mit der männlichen Sopranstimme von Jörg Waschinski.

Broschüre als PDF-Datei herunterladen.

Die dunkle Seite der Engel

Stacks Image 270
Sie sind die Boten des Herrn: überirdisch und alterslos, gütig (meist) und wunderschön. Sie kennen weder Hunger noch Durst, weder Leid noch Schmerz ... und auch die Liebe nicht. Was aber, wenn es anders wäre? Wenn Engel fühlen würden wie wir?

Harfe: Jane Berthe
Guitarre und Klavier: Jan Felix Rohde
Kostüme: Mathilde Grebot
Regie: Michael Barfuß

Video trailer

Hommage an Paul Bazelaire

(1886-1958)
Stacks Image 313
Ein Programm rund um den großen Cellisten und Pädagogen aus Sedan.

Stücke von P. Bazelaire, ihm gewidmet…
mit dem Cellisten Jacques Neureuther.

Tout gai

Sigrùn Pàlmadottir, Sopran, Jane Berthe, Harfe

In diesem Programm widmen sich beide Künstlerinnen überwiegend der Musik des späten 19. bis zum 20. Jahrhundert.
Die meist Originalkompositionen für Stimme und Harfe spiegeln wunderbar die Vielseitigkeit dieser Zeit.
Ob Folksongarrangements von Benjamin Britten oder Sonetten der Renaissance von André Caplet vertont, die Musik erzählt uns von Liebe, Sehnsucht und Tod.

Doch in der Opernwelt sind Sigrùn Pàlmadottir und Jane Berthe besonders zu Hause.
Sie lassen Bellini oder Donizetti da erklingen, wo die wunderbare Stimme der Sängerin von Harfenklängen besonders getragen wird.

Lassen sie sich von einem umfangreichen Programm überraschen, dass dieses zu einem Liederabend einer ganz anderen Art werden lässt.

Broschüre als
PDF-Datei herunterladen.
Jane Berthe - Harfenistin Berlin / Schreiben Sie mir